Benedikt

Benedikt Nessmann

Ich bin Benedikt Nessmann und 1965 in Villach in Kärnten geboren.
Seit 10 Jahren lebe ich in München und verdiene mein Geld als
Krankenpfleger auf einer Intensivstation im Klinikum Großhadern.

Am Dreikönigstag im Jahre 1998 wettete ich mit meinem Freund
Bernd um fünf Kisten Sekt, daß ich es schaffe, mit dem Rauchen
aufzuhören. Im Hintergrund tastete sich ein alter schwarzer Mann
über die Tasten seines Klaviers und wir vier beschlossen, eine
ausgedehnte Fahrradtour zu unternehmen. Was aus dem alten
Pianisten geworden ist, weiß ich nicht. Ob ich nie wieder rauche,
weiß ich auch nicht. Aber eines steht fest: Ab Mitte Oktober
startet das aufregendste Abenteuer in meinem Leben.

Ich, der Sohn einer braven Hausfrau und eines fleißigen Arbeiters,
arbeite seit meinem 15. Lebensjahr; erst als Kaufmann, später im
Sozialdienst, ununterbrochen. Das sind genau 20 Jahre.

Nun will ich mir ein Jahr die Freiheit nehmen und mir einen Traum
erfüllen, der schon seit langem in den Tiefen meiner Seele lebt.
Ich will ein Jahr auf zwei Rädern, ein wenig Gepäck und mit eigener
Kraft durch Amerika reisen. In einer für mich angenehmen
Geschwindigkeit möchte ich Land und Leute betrachten und es auf
mich wirken lassen. Wie die Realität aussieht weiß ich nicht, werde
es aber sehr bald am eigenen Leib erfahren.

Es wird langsam ernst, wenn sich Vorbereitungen an
Vorbereitungen stellen, die ersten Spanischfortschritte erkennbar
werden und die Monate bis zum Aufbruch nur mehr an einer Hand
abzuzählen sind.

zurück

panam